Christians Webseite        << zurück        vor >>

OP-COM

Der Corsa besitzt ein OBDII Interface mit dem man die Fahrzeugdiagnose abfragen und Fehler auslesen kann. Unter dem Titel "OP-COM" gibt es auf dem Markt eine Interfacebox mit Software zu kaufen. Sie deckt zusätzlich viele weitere Modelle ab. Die Opels sind auch in UK sehr populär, dort unter dem Namen "Vauxhall". Die Software nennt sich dort "VAUX-COM".
Für einfache Servicearbeiten ist das OP-COM mehr als ausreichend. Und falls mal ein Defekt auftaucht unentbehrlich.

Opel benutzt (benutzte damals) 3 unterschiedliche Busse die alle von der Box unterstützt werden. Die Umschaltung erfolgt automatisch über Relais:

MS-CAN: Medium Speed, u.a. für Display, TID/BID/GID, Radio und Klima, OBDII-Stecker #3 und #11
HS-CAN: High-Speed, u.a. für Motor Steuergerät, TCM Getrieb, ABS, Servolenkung, OBDII-Stecker #6 und #14
Single-wire: u.a. für ATG-Steuergerät, Airbag, Instrumente, OBDII-Stecker #1

Corsa Corsa
Corsa

Als "China-Klon" ist das Set für kleines Geld zu bekommen. Die Software ist zweigeteilt:
- Für den PIC im Dongle, aktuell bei Version V1.70.
- Das zugehörige PC-Steuerprogramm, die China-Klone verwenden Version 120309a.
Irgendwie scheint die geklonte Software aber ein sehr alter Stand zu sein. Für aktuelle Opel-Modelle und/oder seriöse Reparaturen würde ich daher nur das Original empfehlen.