Christians Webseite        << zurück        vor >>

ERSA SMT Unit 60A

Lötkolben Lötkolben Lötkolben

Diese Lötstationen ist leider defekt. Nein, nicht weil ich sie zerlegt habe :))
Die Steuerung funktioniert nicht mehr, der Lötkolben heizt nicht mehr auf.
Lötkolben Lötkolben Lötkolben
Lötkolben Lötkolben

Die Bezeichnung im Kupfer lautet: TWIN 40 / SMT UNIT 60
Lötkolben Lötkolben

Im Internet fand sich sogar ein Stromlaufplan den ich etwas aufhübschen konnte.
Lötkolben

Beim Verfolgen der Signale bemerkte ich dann dass der Stromlauf dummerweise nicht zu meinem Platinen-Layout passte :/ ERSA scheint da wohl mal eine Revision gemacht zu haben.
Sehr vermutlich ist das IC mit dem ERSA-Aufdruck defekt. Auch dazu findet man praktisch keine Informationen. Meine Reparaturversuche habe ich deshalb an dieser Stelle direkt beendet.

Mein Plan B war zu schauen ob man die Elektronik und die Regelung durch irgendwas modernes ersetzen kann. Weil das Gehäuse noch so hübsch ist wollte ich nicht direkt alles wegschmeissen..

Zum Verstehen des Regelprinzips habe ich zuerst den Lötkolben ausgemessen. Er enthält nur ein Heizelement, keinen Temperatursensor.
Lötkolben Lötkolben

An die Lötspitze habe ich ein Thermoelement geklemmt und dann schrittweise die Spannung für die Heizung erhöht. Die Kennlinie zeigt ein ausgeprägtes PTC-Verhalten:
Lötkolben

Die originale Regelung misst den Strom durch die Heizwicklung über R14 während Triac T1 durchschaltet. Der Zielwert wird über R1 eingestellt. Das IC TBF2020 scheint ein analoger Regler zu sein.

Eine Ersatz-Regelung zu bauen habe ich aber gerade keine Lust..